Startseite  |  Presse  |  Newsletter  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  zum Impressum
Schulbezogene Projekte und Arbeit

Fahrradprüfung

Unter dem Gesichtspunkt, dass zu viele Kinder die praktische Prüfung nicht bestehen, macht ein vorab absolviertes Fahrtraining Sinn. Deshalb werden diesbezüglich Angebote, in Verbindung mit der theoretischen Vorbereitung, aufgebaut. Hier lernen sie den sicheren Umgang mit dem Rad, erfahren etwas über die Technik und üben sowohl im geschützten als auch im Parkbereich den sicheren Umgang mit ihrem Rad.
Ebenso besteht die Möglichkeit, im Vorfeld an die Schule zu fahren und dort die ersten Fahrversuche durchzuführen.

Wann:
Montag- bis Freitagvormittag
(nur nach Anmeldung)

Zielgruppe:   
Kitas, Schulklassen (4. Klassen haben Vorrang)

nach oben

Mofa-Fahrschule und Vorbereitung zur Prüfung

Wir sind im Besitz von 4 Mofas, die wir gern in die schulische Verkehrserziehung mit einbeziehen wollen.
Wir können Fahrübungen, technische Workshops und die Vorbereitung zur theoretischen Prüfung durchführen. Da es kaum noch Schulen gibt an denen das durchgeführt wird und LehrerInnen den Mofa-Schein nicht mehr abnehmen dürfen, müssen hier noch Absprachen mit der Polizei getroffen werden. Dazu stehen wir in Kontakt mit dem Schulleiter der Schule an der Dahme, weil wir denken, dass dies auch für eher lerndistanzierte SchülerInnen ein interessantes und motivierendes Angebot sein kann.

Wann:
auf Anfrage und nur nach Anmeldung

nach oben

Kurse für geflüchtete Menschen

Dem Verein ist daran gelegen, dass man das Angebot allen potenziellen Interessierten zugänglich macht. Durch den Einsatz von Bundesfreiwilligen in der Arbeit mit Geflüchteten (in Unterkünften und Willkommensklassen), haben wir Einblicke in die Belange und Bedürfnisse der Betroffenen. Aus diesen Erfahrungen schlussfolgern wir, dass es im Sinne der Integration förderlich ist, den neu angekommenen Menschen ein sicheres Bewegen im Verkehr zu ermöglichen (zumal sie vor den Unterkünften meist schon mit gespendeten Rädern mehr schlecht als recht fahren).
So könnte man im Rahmen der Arbeit in den Willkommensklassen Projekte initiieren. Da wir bereits an mehreren Schulen MitarbeiterInnen von uns eingesetzt haben, wurde bereits ein Vertrauensverhältnis aufgebaut, dass es leichter macht die Kinder außerhalb ihrer gewohnten Umgebung zu unterstützen.

Wann:
mittwochs von 14-18 Uhr (nur nach Anmeldung)
donnerstags von 14-18 Uhr (ohne Anmeldung)

Zielgruppe:   
Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene

Was:
Vorbereitung auf die Fahrradfahrschule
(Sprachmittler und mehrsprachiges Material in Deutsch, Arabisch und Englisch stehen zur Verfügung)

nach oben